Aktion WELTBewusst
Der Konsumkritische Stadtrundgang für Wesel

Die Eine-Welt-Jugendgruppe hat in monatelanger Arbeit den konsumkritischen Stadtrundgang vorbereitet und lädt nun, ab Juni 2012, interessierte Bürger/innen und Gruppen aller Art (Mindestalter 14 Jahre) zum alternativen Stadtbummel ein.

Beim konsumkritischen Stadtrundgang beschäftigt sich die Gruppe mit der Herkunft und Produktion unserer alltäglichen Konsumgüter. Beim Bummeln durch die Weseler Innenstadt zwischen Bahnhof und Willibrordi-Dom bleibt die Gruppe vor bestimmten Geschäften stehen und fragt z.B. vor H&M „Welchen Weg hat die Jeans genommen?“ oder vor Mac Donalds „Welche Konsequenzen hat unser hoher Fleischkonsum?“ oder vor Tchibo „Unter welchen Bedingungen wird der Kaffee produziert und gehandelt?“ Dabei geht es auch immer um die Frage nach Alternativen.

Der konsumkritische Stadtrundgang ist keine reine Informationsveranstaltung, sondern ist interaktiv angelegt – die Teilnehmer/innen kommen durch abwechslungsreiche Methoden ins Gespräch und erschließen sich durch interessante Materialien und Fotos viele Inhalte selbst. Die Eine-Welt-Jugendgruppe hat insgesamt 10 Stationen für den konsumkritischen Stadtrundgang vorbereitet: Weltverteilung, Fleisch, Sportartikel, Schnittblumen, Handy´s, Kosmetik, Kaffee, Schokolade, Kleidung und Fairer Handel. Die letzte Station befindet sich im Weltladen esperanza – dort wird die Arbeit des Eine-Welt-Gruppe Wesel vorgestellt und die Teilnehmer/innen beschäftigen sich kreativ und assoziativ mit der Frage „Was bringt der Faire Handel?“

Der Stadtrundgang dauert je nach Auswahl der Stationen ca. 2 Stunden. Die Auswahl der Stationen kann einige Tage vorher mit den Teilnehmern der Gruppe festgelegt werden. Die Gruppengröße sollte zwischen 15 und 25 Teilnehmern liegen! Die Teilnahme ist kostenfrei.

Neugierig geworden? Wer den konsumkritischen Stadtrundgang erleben möchte, melde sich bei Klaus Bauer, Tel. 0281/89460, e-mail: sk.bauer@freenet.de.